Italien Trentino Dolomiti Brentabike
Dolomiti Brenta Bike

Tourenschwerpunkt

CC AM FR DH

Mountainbike-Saison

01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

Die Dolomitibrentabike zählt zu den großen offiziellen MTB Runden, die das Land Trentino für Mountainbiker ausgeschrieben hat. Sie bietet tolle Landschaftserlebnisse wie interessante Strecken, und das dank einer variablen Streckenführung nicht nur für Cracks.

Im Tourismus-Sektor des Landes Trentino ist das Produkt „Mountainbike“ eines der am meisten beachteten. Zwar lässt die Gesetzeslage im Trentino eine offizielle Ausweisung von Singletrails nicht zu – zumindest wenn sie schmaler sind als ein quer gestelltes Rad und steiler als 20 Prozent – aber für alles was außerhalb dieser Range liegt, muss das Trentino als ausgesprochen Mountainbike-freundliches Land gelten.

Eines der Vorzeigeprojekte für diese These ist die Dolomitibrentabike-Runde. Im Jahre 2010 zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt, hat diese Tour einen echten Vorzeigecharakter. Die Dolomitibrentabike ist eine Etappentour, die das Gebirgsmassiv der Brentadolomiten gegen den Uhrzeigersinn umrundet. Sie ist in zwei Schwierigkeitsgrade aufgeteilt. Die „Expert“ Tour richtet sich an gute und erfahrene Mountainbiker. Die „Country Tour“ dagegen verläuft mehr in den Talgründen, und ist auch für Mountainbike-Einsteiger gut zu bewältigen.

Zudem haben sich rund um das Gebirgsmassiv der Brenta Dolomiten zahlreiche Gemeinden und Bike-Hotels zusammengeschlossen, um Mountainbikern einen perfekten Service und damit einen tollen Bikeurlaub zu bieten.

So lässt sich problemlos ein Gepäcktransport von Etappenziel zu Etappenziel organisieren. Wer ungern alleine auf Tourensuche geht, kann die Tour als geführte Veranstaltung buchen. Und wenn zwischendurch einmal die Beine schwer werden sollten, findet sich immer ein Shuttle, mit dem sich die wenigen langen Anstiege problemlos entschärfen lassen.

Unter dem Strich wird die Dolomitibrentabike damit zu einer sehr attraktiven Alternative für alle, die gerne eine Mehrtagestour unternehmen wollen ohne sich gleich abzuschleppen. Oder als Vorbereitung oder Alternative zu einem Alpencross …

Einsteigertouren
60%
Crosscountry
90%
Allmountain
70%
Enduro & Freeride
30%
Downhill & Bikepark
30%
Spot-Rating
80%

Biken im Land der Bären

Die Dolomitibrentabike Runde ist eine lohnende Alternative, wenn ein Alpencross zu lang oder anstrengend erscheint. Auf zwei unterschiedlichen Strecken kommen Anfänger bis gut fortgeschrittene Mountainbiker zu ihrem Recht.

In den letzten Jahren gab es in den Alpen einen gewissen Boom, bei dem sich mehrere Täler zusammenschlossen, um Mountainbikern eine lange Etappentour anzubieten. Ganz vorne bei dieser Entwicklung dabei war neben der Sellaronda nicht zuletzt auch der Dolomitibrentabike. Hier steht ganz klar der Landschaftsgenuss im Vordergrund. Zudem können Mountainbiker auch auf ein sehr gutes Angebot an Serviceleistungen zurückgreifen – vom Gepäcktransport über Guiding bis zum Bike-Hotel.

Die „Country“ Runde richtet sich dabei an Mountainbike Einsteiger, selbst Familien hat man hier schon des öfteren zu den Finishern gezählt. Die Tour verläuft überwiegend im Talgrund und auf geschotterten Wegen oder Radwegen. Die konditionellen Ansprüche sind ebenso moderat wie die fahrtechnischen.

Die „Expert“ Runde hat schon eher Alpencross-Charakter, wenn auch nicht ganz die Länge einer Transalp. Hier warten einige längere Anstiege auf Schotter. Die Abfahrten spielen sich auf Schotter- und Karrenwegen ab. Doch auch einige leichtere Singletrails sind mit dabei. Hält man sich an die drei hier beschriebenen Hauptrouten, ist die Tour für halbwegs trainierte Mountainbiker gut zu bewältigen.

Anspruchsvoller wird es, wenn man die Variante zum Rifugio Graffer mit einplant. Dies empfiehlt sich unbedingt: der Schlenker oberhalb von Madonna di Campiglio hält schöne Strecken und eine atemberaubende Landschaft bereit – näher kommt man den Brenta Dolomiten auf dieser Tour nie. Allerdings steht hier auch ein zusätzlicher Anstieg von 800 Höhenmetern an. Wer diese Variante mitnehmen will sollte sich daher überlegen vier Tage für die komplette Runde einzuplanen.

Bedingt durch die südliche Lage des Trentino sind Touren im Talgrund schon relativ früh möglich. Der Dolomitibrentabike erreicht an den höchsten Passübergängen Höhen von ca. 2300 m. Dort kann sich der Schnee etwas länger halten. Ab Anfang bis Mitte Mai sollte aber die komplette Tour fahrbar sein.

Scuola MTB Adamello Brenta

Via S.Vigilio, 1
Spiazzo Rendena 38080 TN
Tel. +39 339 7603660

info@scuolamtbadamellobrenta.it

Scuola di Ciclismo Fuoristrada Valli di Non e di Sole
38010 Tassullo TN
Tel. +39 0463 450149

Scuola Italiana Sci Dolomiti di Brenta
Via Paganella, 3/A
38010 Andalo TN
Tel. +39 0461 585353

Sport Elite School
Via Pradalago, 14/G
38086 Madonna di Campiglio TN
Tel. +39 348 0377511

info@sporteliteschoolcampiglio.com

Dolomiti Sport Adventure
Madonna di Campiglio – +39 0465 446272

Scuola mtb Val Rendena
Strembo – +39 320 0872807

Scuola centro Bike Val di Sole
Commezzadura www.valdisolecentrobike.it – +39 345 2356293

Gepäcktransport

http://www.dolomitibrentabike.it/lang/IT/pagine/dettaglio/bike_tour,2/estate_trasporto_bagagli_a_soli_al_giorno,225.html

Diesen Spot teilen

Dolomiti Brentabike : Die besten Touren

Mit GPS-Tracks zum Download!

Noch auf der Suche nach deinem Reiseziel?

Probier's mal mit dem Trails! Spotfinder – da wirst du mit Sicherheit fündig!

Trails!