Österreich Tirol Ischgl
Ischgl

Tourenschwerpunkt

CC AM FR DH

Mountainbike-Saison

01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

Ischgl hat sich im Sommer vor allem als Freeride Revier einen Namen gemacht. Das Ski Resort im Paznaun punktet mit einer guten Seilbahn Infrastruktur und alpinen Trails. Nach dem Motto Mountainbike als Funsport ist hier der Freerider König – in Ischgl findet er das perfekte Verhältnis aus viel bergab zu wenig bergauf!

Wer bei dem Begriff „Ischgl“ zuerst an Après Ski und DJ Ötzi denkt, der war offenbar noch nie im Sommer hier. Nicht dass man in der Paznauner Partymeile nicht auch in den warmen Monaten Parties feiern könnte – nicht zuletzt bei der Overmountain Challenge zum Saisonfinale. Was Freerider aber besonders freut ist, dass sich in der Silvretta Bike Arena rund um Ischgl das ausgedehnte Seilbahn Netz auch konsequent für den Mountainbike Sport nutzen lässt.

Wie in nur wenigen Destinationen der Alpen setzt man hier auf das Prinzip „Mountainbike als Funsport“. Zahlreiche Trails wurden für Freeride optimiert oder gleich speziell neu gebaut. Dieses Prinzip hat viele Fans. Und doch sorgen die moderne Seilbahn Infrastruktur und das weitläufige Areal dafür, dass sich auch der größte Run bestens verteilt. Einem Mountainbike Urlaub mit ordentlich Tiefenmetern steht hier also nichts im Wege.

Dass die Trails speziell für Mountainbiker gebaut wurden bedeutet im übrigen nicht, dass man hier Singletrail Autobahnen erwarten sollte. Stattdessen hat man um Ischgl einen optimalen „Kompromiss“ aus Anlieger Achterbahnen und natürlichen Trails gefunden. Und außerhalb des Skiresorts warten diverse alpine Trails, die auch „traditionelle“ Mountainbiker vollauf zufrieden stellen. Bedenkt man dann noch das optimale Preis-Leistungs-Verhältnis (das Seilbahntickets gibt’s zur Übernachtung gratis dazu) wird aus Ischgl endgültig ein heißer Tipp für die warmen Monate.

Einsteigertouren
40%
Crosscountry
60%
Allmountain
70%
Enduro & Freeride
100%
Downhill & Bikepark
80%
Spot-Rating
80%

Das Tiroler Freeride Mekka

Wer MTB am liebsten bergab betreibt ist in Ischgl in seinem Element. Dafür sorgen die perfekte Seilbahn-Infrastruktur und die abwechslungsreichen Freeride Trails aller Schwierigkeitsgrade, die häufig einen alpinen Charakter beibehalten haben. Auch außerhalb des Skigebiets finden sich sehr schöne Touren. Wer aber auf das Naturerlebnis Wert legt, wird wahrscheinlich andernorts glücklicher werden.

Mountainbike in Ischgl ist die Fortsetzung des Skifahrens mit anderen Mitteln. Konsequent wie in wenigen anderen Bike Revieren setzt man hier auf das Mountainbiken als Funsport. Abfahrtsorientierte Freeride Fans finden ein dichtes Netz aus sehr abwechslungsreichen Trails vor, die oft speziell für unseren Sport angelegt wurden und auch offiziell als Mountainbike Routen ausgewiesen sind. Erfreulicherweise präsentieren sich die meisten Strecken als fahrtechnisch relativ leicht bis mittelschwer. Eine handvoll knackschwere Abfahrten bestätigen eher als Ausnahme diese Regel. So gelingt der Spagat, Freeride Einsteiger nicht zu überfordern, ohne dabei die Trailfüchse zu langweilen, in der Regel sehr gut. Wer über eine gute Fahrtechnik verfügt, lässt die Bremse eben öfter mal offen und freut sich über Drops, Kicker, Tables und Anlieger – die Schwierigkeit der Trails lässt sich meist sehr gut über die Geschwindigkeit steuern.

Von „Bikepark Feeling“ zu sprechen wäre aber trotzdem falsch. Zwar finden sich auf den Strecken immer wieder Abschnitte mit den für Bikeparks typischen Elementen. Gleichzeitig weisen die meisten Trails aber auch einen eindeutig alpinen Charakter auf. Trotz aller Trailpflege ist immer wieder mit losem Untergrund oder Geröll zu rechnen. Das Gefühl „Mountainbike im Hochgebirge“ bleibt so glücklicherweise erhalten.

Die Kehrseite der perfekten Seilbahn Infrastruktur eines modernen Skigebietes liegt natürlich auf der Hand: Die meisten Freeride Trails finden sich auf dem Gebiet der Skischaukel zwischen Ischgl und Samnaun. Unberührte Natur wird man hier vergeblich suchen. Planierte Skipisten, Speicherteiche, Lift- und Beschneiungsanlagen sind den Bergen nicht wirklich eine Zier. Und dieser Umstand ist im Sommer natürlich umso deutlicher zu ersehen. Damit wären die Anlässe zum Meckern aber auch schon erschöpfend behandelt. Wen der unbestreitbare Landschaftskonsum des Skifahrens stört, der findet außerhalb des Skigebiets zwar wenige Freeride Strecken, aber genug spannende Allmountain Trails und eine „ganz normale Bergwelt“ vor.

Ischgl ist im Winter als Schneeloch bekannt. Zudem reichen die Aufstiegsanlagen, die im Sommer auch die Mountainbike Trails erschließen, bis auf eine Höhe von knapp 2900 Metern hinauf. Entsprechend dauert es relativ lange, bis der letzte Schnee aus diesem Revier verschwunden ist. Die Seilbahnen laufen im Sommer meist ab Juli. Dann muss aber in der Regel noch mit Schneeresten gerechnet werden. Die Bike-Saison endet im Skigebiet meist Mitte September. An den Südhängen der Verwallgruppe reichen die Touren bis auf etwa 2200 Meter hinauf. Hier lässt sich schon ab Juni und bis in den Oktober hinein auf gute Tourenbedingungen hoffen.

Weitere Infos zu Öffnungszeiten der Seilbahn

Mit dem Auto: Auf der Inntalautobahn von Westen oder Osten bis zur Ausfahrt Landeck West. Dort Richtung Stanz/Grins/Pians/Tobadill fahren und weiter auf der B171 in das Paznauntal hinein bis Ischgl (193 km, 2:45 h von München aus).

Mit dem Zug: Bis Landeck relativ problemlos, von dort Weiterfahrt mit dem Regionalbus. Infos und Fahrplanauskunft unter www.bahn.de, Fahrplan Busse im Paznauntal unter http://www.ischgl.com/de/active/biken-wandern/wanderbus

Bikeguide & Bike-Karte: Beim Tourismusverband bzw. dem Vermieter ist kostenlos ein brauchbarer Mountainbike Führer erhältlich. Dieser enthält Tourenbeschreibungen zu 30 attraktiven Touren in gesamten Paznaun und enthält zusätzlich eine Topokarte im Maßstab 1:50.000

Hier als online PDF

Seilbahn Tickets: Die Benutzung ist kostenlos für alle Inhaber der „Silvretta Card“. Diese gibt es kostenlos vom Vermieter eurer Unterkunft und sie gilt sowohl für den An- wie den Abreisetag. Wer z.B. von Samstag auf Sonntag in Ischgl übernachtet, kann an beiden Tagen sämtliche Seilbahnen kostenlos benutzen.

Infos: http://www.ischgl.com/de/active/biken-wandern/sommercard

Diesen Spot teilen

Ischgl : Die besten Touren

Mit GPS-Tracks zum Download!

Noch auf der Suche nach deinem Reiseziel?

Probier's mal mit dem Trails! Spotfinder – da wirst du mit Sicherheit fündig!

Trails!