Freeride | Level 4

Kill Bill 1

10.8 km 495 m 495 m 1:45 h

Die beiden Lines Kill Bill 1 und 2 im Sektor Madonna della Guardia wurden 2014 neu geshapet. Der Einser ist der leichtere der beiden. Schlüssel zum Erfolg ist hier eine gute Halfpipe-Technik. Will heißen: die Fähigkeit, die Bremse offen zu lassen und in Kompressionen den Schwung für den nächsten Aufstieg mitzunehmen. Adrenalin garantiert!
Tour "Kill Bill 1" anschauen
Enduro | Level 3

Supergroppo

15.8 km 240 m 1100 m 1:30 h

Der Supergroppo Trail wurde 2014 für das Finale der Enduro World Series gebaut. Untypisch für ein Rennen dieser Kategorie ist er extrem flowig angelegt, zählte trotzdem zu den härtesten Stages. 6,3 Kilometer Singletrail, im Enduro-Race-Tempo gefahren, verlangten auch den Pros alles ab. Im Urlaubertempo einer der besten Trails rund um Finale.
Tour "Supergroppo" anschauen
Enduro | Level 3

DH donne – Varigotti

8.5 km 310 m 310 m 01:30 h

Die Downhill Strecke der Frauen ist fahrtechnisch vergleichsweise einfach. Aber wie so oft macht auch oberhalb von Varigotti die Geschwindigkeit das Adrenalin. Für Endorphin-Ausschüttung sorgen der geniale Flowtrail und das Hammerpanorama!
Tour "DH donne – Varigotti" anschauen
Enduro | Level 5

Capra zoppa & Oliven

17.8 km 570 m 570 m 03:00 h

Du willst schnell mal wissen, was in Finale Sache ist? Voilà! Hier ist das ultimative Testpiece für dich. Die beiden Trails auf dieser Tour sind eigentlich untypisch für Finale Ligure. Will heißen: steil, verblockt und anspruchsvoll. Aber wer's mag ...
Tour "Capra zoppa & Oliven" anschauen
Enduro | Level 4

Rollercoaster – da capo!

16.4 km 670 m 670 m 02:30 h

Auf dem Rollercoaster spielen Freerider Halfpipe: Der Trail zählt zu den originellsten in Finale. Aber sei bloß nicht zu zaghaft: Wer hier auf der Bremse hängt, wird ganz schön fluchen! Doch wer den Anker im Rucksack lässt, wird kichern wie ein Schulmädchen!
Tour "Rollercoaster – da capo!" anschauen
Enduro | Level 5

Madonna! Guardia-Trails

17.4 km 680 m 680 m 02:30 h

Die Kirche "Madonna della Guardia" bietet den Aussichtspunkt über das Hinterland von Finale schlechthin. Auch die Aussichten für Freerider sind bestens: Hier warten flowige Trails, aber auch einige knackige Schlüsselpassagen.
Tour "Madonna! Guardia-Trails" anschauen
Enduro | Level 4

Toboga di Canova

19 km 720 m 720 m 02:30 h

Der Toboga di Canova zählt spätestens seit seiner Renovierung 2014 zu den Top Trails in diesem Sektor Finale Ligures und darf auf keiner Shuttle Tour fehlen. Wer selbst pedaliert hat etwas mehr Mühe, trotzdem lohnt diese Murmelbahn von einem Trail unbedingt.
Tour "Toboga di Canova" anschauen
Enduro | Level 4

Isallo Extasy

23.1 km 900 m 900 m 03:15 h

Auch der "Isallo Extasy" zählt zu Finales Freeride Trails der "epic" Kategorie. Die Abfahrt vom alten Sperrfort auf dem Colle del Melogno bis nach Isallo bringt versierten Freeridern viel Flow und birgt Suchtgefahr.
Tour "Isallo Extasy" anschauen
Enduro | Level 4

Base NATO & Sentiero H

25.3 km 1170 m 1170 m 0:30 h

Die beiden Trails "Base NATO" und "Sentiero H" zählen zu den klassischen Freeride Abfahrten von Finale Ligure. Und zu den besten! Sahnetrails wie diese beiden machten den Mountainbike Boom in Ligurien erst möglich!
Tour "Base NATO & Sentiero H" anschauen
Enduro | Level 4

Base NATO long run

21.5 km 890 m 890 m 03:00 h

Die lange Freeride Abfahrt von der ehemaligen NATO Base nach Orco Feglino bietet einen kurzweiligen Mix. Gebaute Flowtrails à la Finale wechseln mit Karrenwegen und Naturtrails und ergeben ein absolut lohnendes Ganzes.
Tour "Base NATO long run" anschauen
Crosscountry | Level 3

Die 24h von Finale

11.8 km 200 m 200 m 0:45 h

Seit einigen Jahren schon zählt das 24-Stunden-Rennen von Finale Ligure zu den Highlights im Rennkalender. Die Strecke überzeugt mit erstklassigen Trails und einer schönen Aussicht über das ligurische Meer.
Tour "Die 24h von Finale" anschauen

Noch auf der Suche nach deinem Reiseziel?

Probier's mal mit dem Trails! Spotfinder – da wirst du mit Sicherheit fündig!

Trails!