Level 3

Italien Trentino Val di Fassa
Col Lusia

37.6 km 550 m 1380 m 3:30 h

Tourcharakter

CC AM FR DH

Fahrbare Monate

01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

Großartige Panoramablicke, flowige Trails und ein herrliches Flusstal mit vielen versteckten Winkeln sind die Zutaten für diese lohnende Genusstour an der Grenze zwischen Val di Fassa und Val di Fiemme. Dank Seilbahnnutzung hält sich der konditionelle Anspruch der Tour in Grenzen. So kommen hier auch Mountainbike-Einsteiger auf ihre Kosten.

Schwierigkeit

Kondition
50%
Fahrtechnik
50%

Singletrails obligatorisch

S0 S1 S2 S3 S4 S5

Singletrails maximal

S0 S1 S2 S3 S4 S5

Genussfaktor

Fahrspaß
60%
Adventure
60%

Panorama-Genusstour vom Feinsten

Dank Seilbahnnutzung hält sich der konditionelle Anspruch der Tour in engen Grenzen. Ein Großteil der Höhenmeter wird gleich zu Beginn der Tour bewältigt. Oben wartet eine lange Abfahrt mit überwiegend geringem technischen Anspruch. Kurze Singletrailpassagen fehlen jedoch nicht und sorgen für Würze.

Der Col Lusia hoch über dem Fassatal zählt zu den klassischen Alpencross-Pässen, und steht auch bei der Transalp-Challenge regelmäßig auf dem Programm. Zu einer lohnenden Unternehmung wird der Col Lusia hauptsächlich durch seine umwerfenden Panoramablicke: Rosengarten, Latemar, Sella und Palagruppe stehen Spalier. Bei schönem Wetter sind die Ausblicke fantastisch, und wer gerne fotografiert wird dutzende lohnende Motive finden.

Aus diesem Grunde soll die Runde über den Col Lusia hier auch als ausgesprochene Genusstour angeboten werden. Aus eigener Kraft bewältigt wird der Anstieg zum höchsten Punkt hartes Brot. Und da die Seilbahn hier zu den wenigen im Fassatal zählt, die problemlos Biker auf Höhe transportieren, bauen wir sie hier einfach mit ein. So herum gestrickt findet sich hier eine Tour, auf der anspruchsvolle Biker, aber auch absolute Novizen voll auf ihre Kosten kommen werden. Ein Großteil der Abfahrt nach Predazzo wird nämlich auf Schotterwegen und Almfahrstraßen zurückgelegt. Zwischendurch geben ein paar Trailpassagen der Angelegenheit Würze. Die Trails sind flowig zu fahren und verlangen nur kurze Schlüsselstellen ab, bei denen kurzfristig S1 Niveau gefragt ist.

Ab Passieren der Waldgrenze bietet das Tal von Paneveggio viele mehr oder weniger versteckte, aber landschaftlich immer sehr schöne Winkel. So etwa die Hängebrücke über eine Schlucht oberhalb des Stausees von Paneveggio, der See selbst, oder die Bogenbrücke nebst Badegumpen in der Schlucht „Sottosassa“ praktisch am Ende der Tour. Solltet ihr also eine Gruppe mit unterschiedlicher Leistungsfähigkeit haben, oder einfach nur eine Biketour mit einer schönen Bade-Einlage versüßen wollen: Voilà! Hier findet ihr die perfekte Tour dafür!

Diese Tour teilen

GPS-Download

Die GPS-Tracks zu dieser Tour stehen als GPX File frei zum Download. Je nach deinem Betriebssystem kann es vorkommen, dass dir der Track bei einem Klick auf den Button als Text angezeigt wird. Bitte mache in diesem Falle einen Rechtsklick und lade den Track mit dem Befehl "sichern unter".


Der GPS-Track zeigt die Tour, so wie wir sie gefahren sind. Wegführungen können sich ändern. Ist dir ein Fehler aufgefallen? Dann bitte ich um Nachricht per E-Mail. Am besten mit dem GPS-Track der die aktuelle Routenführung zeigt. So stehen die Daten allen zur Verfügung. Vielen Dank!


GPS-Track downloaden

Noch auf der Suche nach deinem Reiseziel?

Probier's mal mit dem Trails! Spotfinder – da wirst du mit Sicherheit fündig!

Trails!