Level 3

Italien Ligurien Varazze
Beigua Pinotrails

13.4 km 700 m 700 m 2:30 h

Tourcharakter

CC AM FR DH

Fahrbare Monate

01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12

Der Trailsektor oberhalb der Ortschaft Alpicella bietet zig mögliche Trailvarianten. Von allen Sektoren am Beigua bietet dieser am meisten Flow mit schön geshapten Lines und einigen beeindruckenden Jumps.

Schwierigkeit

Kondition
50%
Fahrtechnik
50%

Singletrails obligatorisch

S0 S1 S2 S3 S4 S5

Singletrails maximal

S0 S1 S2 S3 S4 S5

Genussfaktor

Fahrspaß
80%
Adventure
40%

Flowtrails & Jumplines im Hinterland

Schöne Endurotour mit sehr flowig zu fahrenden Lines, es sind viele Varianten möglich. Im unteren Teil fordern einige Steilstufen etwas Courage, wer Adrenalin mag findet mit diversen Jumps und Gaps genügend Gelegenheit, den Pegel zu erhöhen.

Beim Superendoro 2016 von Varazze sah man am Start von Stage 2 doch in einige Gesichter, die vom langen Anstieg deutlich gezeichnet waren. Wer den Trailsektor oberhalb von Alpicella abgrasen will, kann es aber getrost etwas lockerer angehen lassen und mit dem Auto anfahren. Insgesamt 700 Höhenmeter, aufgeteilt auf zwei Anstiege, erschließen dann zwei sehr schöne Flowlines. Diese stehen hier beispielhaft für eine ganze Reihe anderer Trailvarianten, die in diesem Sektor möglich sind. Charakteristisch für diese Lines ist, dass sie teils alle 200 Meter den Namen wechseln. Ebenso wie die Vegetation in diesem Teil des Monte Beigua – die Pinienwälder sind hier eigentlich untypisch, und wurden erst in den 1930er Jahren nach einer größeren Abholzungsaktion gepflanzt. Daher nenne ich diese Trails zusammenfassend die „Pinotrails“, was den Einheimischen allerdings wenig sagen wird.

Von allen Trails am Monte Beigua kann man diesen noch am ehesten einen „Bikepark“ Charakter bescheinigen. Gut geshapte Anlieger bieten viel Spaß und sorgen dafür, dass sich die Lines sehr flüssig fahren lassen. Die Schwierigkeit lässt sich sehr gut über die Geschwindigkeit steuern. Böse Überraschungen sind eigentlich nie zu befürchten. Courage verlangen diverse Drops und Gaps, bei denen man sich die Landung aber besser vorher ansehen sollte. Insgesamt finden wir hier einen sehr kurzweiligen Sektor vor, in dem vom Fortgeschrittenen bis hin zum Enduropro jeder seinen Spaß finden wird.

Diese Tour teilen

GPS-Download

Die GPS-Tracks zu dieser Tour stehen als GPX File frei zum Download. Je nach deinem Betriebssystem kann es vorkommen, dass dir der Track bei einem Klick auf den Button als Text angezeigt wird. Bitte mache in diesem Falle einen Rechtsklick und lade den Track mit dem Befehl "sichern unter".


Der GPS-Track zeigt die Tour, so wie wir sie gefahren sind. Wegführungen können sich ändern. Ist dir ein Fehler aufgefallen? Dann bitte ich um Nachricht per E-Mail. Am besten mit dem GPS-Track der die aktuelle Routenführung zeigt. So stehen die Daten allen zur Verfügung. Vielen Dank!


GPS-Track downloaden

Noch auf der Suche nach deinem Reiseziel?

Probier's mal mit dem Trails! Spotfinder – da wirst du mit Sicherheit fündig!

Trails!